Segantini_Bolt_Bilder

Giovanni Segantini und Christian Bolt

Ausstellung zu «Vom Panorama zum Triptychon», bis 23. August

Freier Eintritt
Datum:
Donnerstag, 1. August 2024
Zeit:
08:00 Uhr

Der Segantini-/Mahler-Abend findet seine Fortsetzung in der Ausstellung im Atelier Bolt, die bis zum 23. August dauert.

Mit der grosszügigen Genehmigung von Gioconda Leykauf-Segantini durften wir zehn Kunstdrucke von Segantiniwerken realisieren. Unter den auf Leinwand gedruckten Gemälden finden sich nebst dem ikonenhaften Triptychon «Werden – Sein – Vergehen» auch selten gezeigte Arbeiten.

Neben den Werken von Segantini werden auch Bronzeskulpturen und Bilder des einheimischen Künstlers Christian Bolt ausgestellt.

Der bekannte Umstand, dass sich das Leben von Giovanni Segantini im Grenzgebiet zwischen Italien und der Schweiz abspielte, stellt eine besondere Verbindung zwischen den beiden Künstlern dar.
Die Segantini-Kunstdrucke sowie die ausgestellten Kunstwerke von Christian Bolt können käuflich erworben und auf Wunsch nachbestellt werden. Verkauf und Nachbestellungen erfolgen über das Atelier Bolt* (Abholung im Atelier Bolt).

Den Katalog zu den Kunstdrucken von Giovanni Segantini sowie den Kunstwerken von Christian Bolt finden Sie hier.


Öffnungszeiten Ausstellung

31. Juli (Vernissage Konzert) bis 23. August 2024
Montag bis Freitag
8.00–12.00 Uhr und 13.00–17.00 Uhr


Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Giovanni Segantini sowie Bronzeskulpturen und Bilder des einheimischen Künstlers Christian Bolt wird zudem der Dokumentarfilm «On Human Beauty» von Roland Steffen über die Schaffenswelt von Christian Bolt gezeigt.

2. August: 10.30 Uhr
3./9./16./23. August: 17.00 Uhr

Eintritt frei. Anmeldung erwünscht

Anmeldung: *Dominique Bolt | dominique@bolt.ch
+41 79 715 43 32 | 14.00–16.00 Uhr