Kirill Gerstein, © Marco Borggreve9

Begegnungen

Hagen Quartett

Kirill GersteinKlavier

Datum:
Mittwoch, 3. August 2022
Zeit:
19:00 Uhr
Dauer:
100 min, inklusive Pause
Tickets:
CHF 100 | 70 | 45
Rollstuhlplätze:
Weitere Informationen
Perfekte Balance, feinste Schattierungen, freies Gestalten

Das Hagen Quartett führt intuitives Zusammenspiel mit höchster Expressivität zusammen. In jedem Blick, in jedem Bogenstrich spürt man die Vertrautheit der Ensemblemitglieder. Seit 40 Jahren spielen die Geschwister Lukas (Violine 1), Veronika (Viola) und Clemens Hagen (Violoncello) im Quartett zusammen, der zweite Geiger Rainer Schmidt bereichert auch schon seit 1987 diese verschworene Gemeinschaft. Trotz der immensen Erfahrung ist Routine ein Fremdwort für das Ensemble. Neugier und Experimentierfreude zeichnen das Hagen Quartett aus. Und der unbedingte Wille, den Dingen auf den Grund zu gehen. In Klosters widmen sich die vier Salzburger dem «Jagd»-Quartett von Wolfgang Amadeus Mozart. Bei Johannes Brahms‘ Klavierquintett in f-Moll kommt es zur künstlerischen Begegnung mit dem Pianisten Kirill Gerstein. Grosse Kammermusikliteratur trifft auf tief schürfende Interpreten.

Hagen Quartett
Lukas Hagen, Violine
Rainer Schmidt, Violine
Veronika Hagen, Viola
Clemens Hagen, Violoncello

Kirill Gerstein, Klavier

 

Anton Webern
(1883-1945)
Langsamer Satz für Streichquartett, M. 78
Wolfgang Amadeus Mozart
(1756–1791)
Streichquartett Nr. 17 «Jagd-Quartett»
- Pause -
Johannes Brahms
(1833–1897)
Klavierquintett f-Moll, op. 34