20221018-Julia Baier-325

HEIMATSTOLZ

Jan LisieckiKlavier

Maxim EmelyanychevLeitung

Maxim Emelyanychev (Leitung), Jan Lisiecki (Klavier), Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Tickets kaufen
Datum:
Sonntag, 28. Juli 2024
Zeit:
17:00 Uhr
Dauer:
140 Minuten mit Pause
Tickets:
CHF 135 | 95 | 65
Rollstuhlplätze:
Weitere Informationen

In Finnland ist Jean Sibelius ein Nationalheiliger. In seiner farbigen «Karelia»-Suite beschreibt der Komponist eine Gegend im Südosten des Landes, in der er seine Flitterwochen verbracht hat. Ein folkloristischer Marsch begegnet einer melancholischen Ballade. Auch Edvard Grieg zeigt in seinem Klavierkonzert Heimatstolz, so beispielsweise im Finale, dessen Rhythmus vom norwegischen Springtanz Halling inspiriert ist. Der kanadische Pianist Jan Lisiecki, Exklusiv- Künstler der Deutschen Grammophon, ist genau der Richtige, um diese Energie mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Maxim Emelyanychev freizulegen. Mit Werken von Edward Elgar, Peter Tschaikowsky und Richard Wagner sind noch andere musikalische Heimaten zu erleben. Wagners lyrisches «Siegfried-Idyll» entstand sogar in Tribschen am Vierwaldstättersee.

Jan Lisiecki, Klavier
Maxim Emelyanychev, Leitung
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Peter Tschaikowsky
(1840–1893)
Polonaise aus «Eugen Onegin»
Edvard Grieg
(1843–1907)
Klavierkonzert a-Moll op. 16
– Pause –
Edward Elgar
(1857–1934)
Pomp & Circumstance March Nr. 4
Richard Wagner
(1813–1883)
Siegfried-Idyll
Jean Sibelius
(1865–1957)
Karelia-Suite op. 11