Pablo Heras-Casado bei Klosters Music 2020, © Marcel Giger
Pablo Heras-Casado bei Klosters Music 2020, © Marcel Giger

ZEITREISE. A MUSICAL JOURNEY

Vom 30. Juli bis zum 7. August 2022 findet in Klosters zum vierten Mal die hochkarätige klassische Konzertreihe Klosters Music statt. Das Programm mit neun Konzerten entführt das Publikum in Anlehnung an das 800 Jahre-Jubiläum von Klosters auf eine faszinierende Reise durch Zeit und Raum. Gespielt werden Werke aus der Renaissance, dem Barock, der Klassik und der Romantik. Mit dem berühmten Musical «Singin in the Rain» erinnert Klosters Music an die goldene Ära von «Hollywood on the Rocks» während im Atelier Bolt eine spannende Begegnung von Musik und Literatur stattfindet.

Bereits nach drei Durchführungen hat sich Klosters Music zu einem kleinen, aber feinen Hotspot der klassischen Musik mit nationaler und internationaler Ausstrahlung entwickelt. Einmal mehr wartet die exklusive Konzertreihe, die als kultureller und touristischer Faktor für die Region unverzichtbar geworden ist, im nächsten Sommer mit einem Programm mit erstklassiger Besetzung auf: ein Wiedersehen gibt es unter anderen mit bekannten Meistern ihres Fachs wie dem Pianisten Sir András Schiff und dem Dirigenten Pablo Heras-Casado. Zum ersten Mal dabei sein werden das Münchener Kammerorchester, das Mozarteumorchester Salzburg unter der Leitung von Riccardo Minasi, das Freiburger Barockorchester, das Ensemble Philharmonix sowie das als Grösse der Kammermusik bekannte Hagen Quartett. Hohe Erwartungen darf man aber auch in die Solistinnen und Solisten setzen: so wird die auf Barockmusik spezialisierte Sopranistin Nuria Rial gemeinsam mit dem international gefeierten Blockflötisten Maurice Steger auftreten, während die mehrfach ausgezeichnete Violinistin Arabella Steinbacher und der technisch und musikalisch versierte Pianist Francesco Piemontesi mit den grossen Solistenwerken von Brahms und Schumann mit Orchester zu hören sein werden. Mit dem Musical «Singin’ in the Rain» erinnert Klosters Music an den Glamour von «Hollywood on the Rocks». Der Abend versetzt die Zuschauerinnen und Zuschauer zurück in jene Tage, in denen der Star des Musicals, Gene Kelly, auf den Tischen der Hotelbar im Chesa Grischuna tanzte. Das Luzerner City Light Symphony Orchestra spielt live die Musik zum berühmten Musical, das auf Grossleinwand gezeigt wird. Für eine spannungsvolle Begegnung von Literatur und Musik sorgen der Schriftsteller Alain Claude Sulzer und der Pianist Oliver Schnyder, die sich im Atelier Bolt auf Spurensuche der Schweiz als «Pionierin des Fremdenverkehrs» begeben.

Kartenvorbestellungen sind ab sofort per Bestellformular möglich. Hier gehts zum Programm.