Bad RagARTz und Klosters Music

Wer in der Musik zu Hause ist, dem liegt die Kunst mit Sicherheit nicht fern.  Und wer die Kunst liebt, der liebt auch die Musik. Um die Kultur in ihrer Gesamtheit und über die Regionen hinaus gemeinsam zu leben, treffen sich Klosters Music und die Schweizerische Triennale der Skulptur Bad RagARTz in diesem Sommer anlässlich zweier grossartiger Events zum Stelldichein. Ganz gemäss dem Motto der diesjährigen Bad RagARTz: «Distanz schärft den Blick und Kunst schafft Nähe». Und diese «Nähe» ist wichtig, berichtet Rolf Hohmeister: «Mir liegt es am Herzen, mittels der Kultur Menschen und Generationen zu verbinden. Und diese Verbindungen müssen weit über die Regionen hinausgehen so Hohmeister weiter. Denn: «Auf diese Weise stärken wir das kulturelle Bewusstsein der Menschen. Aber nicht nur dieses: Wir stärken unsere Standorte und unsere Veranstaltungen gegenseitig.

Wir sehen also: Gemeinsamer Genuss bringt einen vielfältigen Nutzen. Ein erster Moment dieses gemeinsamen Genusses wird am 2. Juli in Bad Ragaz im Rahmen der Vorpremiere von Klosters Music im Rahmen des gemeinschaftlich organisierten Konzertes «Zweite Heimat» stattfinden. Während sich Klosters Music in die schöne Rheinlandschaft bewegt, macht sich die Bad RagARTz auf in die imposante Bergwelt von Klosters: So erwartet die Gäste von Klosters Music während der Sommerkonzerte im Besonderen im Atelier des Klosterser Bildhauers Christian Bolt eine kunstvolle Überraschung von Weltrang.

Bad RagaRtz Triennale 2021
Bad RagaRtz Triennale 2021

Kompetente Führungen und anregende Workshops für Kinder

Will man sich über den puren Kunstgenuss hinaus in die Werke und in die Ausstellung vertiefen, lässt man sich am besten von einer der kompetenten Führerinnen durch die Ausstellung begleiten. Dies gilt aber nicht nur für die erwachsenen Besucher. Denn keiner ist zu klein, ein Kunstliebhaber zu sein. Unter kundiger Anleitung von Museumspädagoginnen machen die kleinsten Besucher in der Ausstellung ihre ersten Schritte in der Kunstwelt.

In jedem Fall: Ein Tag an der grössten, eintrittsfrei zugänglichen Freiluftausstellung Europas lohnt sich. Denn auch über den puren Kunstgenuss hinaus hat die Region so einiges zu bieten: Hervorragende Weine, grossartige Kulinarik und die wundervolle Landschaft der Bündner Herrschaft lassen die Besucher gerne verweilen.

Nähere Informationen: www.badragartz.ch

Kunst und Musik: Ein Stelldichein mit Klasse

Sol_Gabetta_c_Julia Wesely_quadratisch
Sol Gabetta © Julia Wesely

Am 2. Juli 2021 findet in Grand Resort Bad Ragaz das Zusatzkonzert «Zweite Heimat» statt. Das Konzert ist das eigentliche Initial der Zusammenarbeit von Klosters Music und Bad RagARTz. Wir dürfen uns auf die wundervolle Cellistin Sol Gabetta und den weltbekannten Pianisten Kristian Bezuidenhout freuen, welche mit Sonaten für Violoncello und Klavier Mendelssohn und Brahms aufwarten. Mehr Informationen finden Sie hier.

fotofetzer_016
Bad RagARTz Triennale 2021

Rund 450 Werke von 83 Künstlerinnen und Künstlern aus der Schweiz und aus aller Welt laden zu einem ebenso anregenden wie erholsamen Kunstspaziergang durch die weitläufigen Parkanlagen der St. Galler Kurgemeinde Bad Ragaz. : Ein Tag an der grössten, eintrittsfrei zugänglichen Freiluftausstellung Europas lohnt sich. Mehr Informationen über die Schweizerische Triennale der Skulptur Bad RagARTz finden Sie hier.

Skulptur Construction humaine (Atelier Bolt)
Skulptur Construction humaine (Atelier Bolt)

Während sich Klosters Music in die schöne Rheinlandschaft bewegt, macht sich die Bad RagARTz auf in die imposante Bergwelt von Klosters: So erwartet die Gäste von Klosters Music während des Festivals im Besonderen im Atelier des Klosterser Bildhauers Christian Bolt eine kunstvolle Überraschung von Weltrang. Näheres aber sei an dieser Stelle noch nicht verraten.